Vom 26. September bis 28. September 2018 nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 im Rahmen der Medienbildung am sogenannten digi camp teil, einer Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland und der Barmer Ersatzkasse, unter der Organisation von BG3000 Service GmbH, Schülerinnen und Schüler im Umgang mit dem Internet und den neuen Medien schult und sie gleichzeitig für mögliche Gefahren sensibilisiert. Formen neuen unternehmerischen Tuns (Stichwort 'Influencer') bergen Chancen, gehen jedoch oftmals auch mit Gefahren einher wie dem Verlust der Privatsphäre. Über mögliche Risiken aufzuklären um Chancen zu eröffnen, ist das Anliegen dieser Veranstaltung, die die Marienschule durchführt, um ihre Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft zu machen.