Prävention von sexualisierter Gewalt an der Marienschule Saarbrücken

Als Schule in Trägerschaft des Bistums Trier verstehen wir uns als Lern- und Lebensraum, in dem Schülerinnen und Schülern sich angenommen und sicher fühlen, und in dem Grenzverletzungen, sexuelle Übergriffe und sexueller Missbrauch keinen Platz haben.

Unter dem Leitmotiv „Achtsam miteinander! Grenzen achten- vor Missbrauch schützen-sichere Orte schaffen“ ist für alle Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier ein verbindliches Schutzkonzept erarbeitet worden. Es soll helfen, Strukturen, eine gelebte Kultur der Achtsamkeit und Wertschätzung sowie die Haltung eines respektvollen Umgangs miteinander mit Blick auf die eigene schulspezifische Besonderheit auszugestalten. Wir begreifen die Arbeit im Bereich der Prävention sexualisierter Gewalt als Teil unserer schulischen Qualitätsarbeit, als Chance zur Weiterentwicklung unserer Schule und zur Stärkung unserer Schülerinnen und Schüler. Teile des Schutzkonzeptes, sind u.a.

  • Verpflichtende Fortbildungen für alle Lehrkräfte und nichtpädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule zu Themen der Prävention sexualisierter Gewalt.
  • Ein Verhaltenskodex, der als Dienstanweisung für alle Lehrkräfte und Mitarbeitende an den Schulen in Trägerschaft des Bistums gilt.
  • Eine Selbstverpflichtungserklärung für alle an Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier tätigen Personen, die in keinem arbeitsvertraglichen Beschäftigungsverhältnis mit dem Bistum Trier stehen.
  • Die Verpflichtung zur Vorlage eines Erweiterten Führungszeugnisses auch von ehrenamtlich Tätigen, die Schülerinnen und Schüler bei schulischen Maßnahmen mit Übernachtung ehrenamtlich betreuen und begleiten.
  • Ernennung von Präventionsbeauftragten an den Schulen. Sie unterstützen die Schulleitung in der Umsetzung des Schutzkonzeptes, sind Ansprechpersonen für Fragen der Prävention sexualisierter Gewalt und fördern die Implementierung von Prävention in der Schule.

Weitere Informationen zum schulischen Schutzkonzept der Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier finden Sie über diesen Link: https://www.schulabteilung.bistum-trier.de

ZB 1.4.2/10.03.2019 HGW

 

VerhaltenkodexVerhaltenkodex

selbstverpflichtungserklärungSelbstverpflichtungserklärung

Führungszeugniserw. Führungszeugnis

 

Berufs- und Studienorientierung an der Marienschule

Berufs- und Studienorientierung
an der Marienschule

Das Thema Berufs- und Studienorientierung (BeSt) ist ein pädagogischer Schwerpunkt der Marienschule. Das schulspezifische BeSt-Konzept ist ein durchgehendes Konzept von Klassenstufe 5 bis 12, in dem vielfältige Angebote und Maßnahmen jahrgangsübergreifend, systematisch aufeinander aufgebaut sind. -> zur BeSt-Seite

Prävention im Bistum Trier

Vertretungsplan aktuell!

Die Marienschule Saarbrücken auf Facebook

Die Marienschule Saarbrücken bei Instagram

Kontakt/Anfahrt

Marienschule Saarbrücken
Hohenzollernstraße 59a
66117 Saarbrücken

Tel.  0681-51367
Fax. 0681-57033

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

So finden Sie uns:

Nachmittagsbetreuung

 

 

Seit dem 1.August 2013 ist der Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung e.V. Träger der Nachmittagsbetreuung im Rahmen der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS). Weitere Informationen erhalten Sie unter: Telefon 0681 59590190 oder Internet: www.caritas-saarbruecken.de  E-Mail: nb-marienschule@caritas-saarbruecken.de

Mensa / Bistro Marienschule

 

Speiseplan

 

Der aktuelle Speiseplan in unserem Marienschul-Bistro ist abrufbar nach Registrierung bei unserem Betreiber.